Ehrungen + Preise

Preise der DZG



Wissenschaftspreis der DZG - die Karl-Ritter-von-Frisch-Medaille




Aktuelles zum Wissenschaftspreis der DZG

Im Jahr 2008 Jahr liefen die Verpflichtungen der bisherigen Sponsoren, einem Verlagskonsortium (zuletzt Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg, Springer Science & Business Media, Heidelberg und Georg Thieme, Stuttgart), endgültig aus, nachdem der Preis seit 1990 insgesamt 15 x in wechselnder Besetzung finanziert worden war. Die Stiftung der Wissenschaftsverlage umfasste das Preisgeld, sowie die Unkosten für die Herstellung der Urkunden und der Medaillen, und Unkosten der Jurysitzungen.

Ab 2010 ist der neuer Stifter des Preises der Inter-Research Wissenschaftsverlag, Oldendorf/Luhe. Prof. Dr. Dr. h. c. Otto Kinne, Inhaber des Inter-Research Wissenschaftsverlages, war selbst Preisträger im Jahr 1984. Er sicherte zu, den Preis langfristig mit einem Preisgeld von 10000 € zu unterstützen.

Zur Person der Preisstifters

Professor Dr. Dr. h.c. Otto Kinne, geboren 1923, ist einer der bedeutendsten Biologen, die sich der marinen Forschung widmen, wobei ein Schwerpunkt der marinen Ökologie gilt. Er war von 1962-1984 leitender Direktor der Biologischen Anstalt Helgoland. Otto Kinne erhielt im Laufe seines Lebens viele Auszeichnungen, darunter das deutsche Bundesverdienstkreuz im Jahr 1981, die Karl Ritter von Frisch Medaille der DZG 1984, und viele internationale Ehrungen z. B. der World Academy of Art and Science, im Jahr 2005 und die Ehrendoktorwürde der Russian Academy of Sciences im Jahr 2004.

Das Inter-Research Science Center (IR) wurde als erstes von mehreren international ausgerichteten Institutionen im Jahr 1979 von Prof. Otto Kinne gegründet. 1984 folgte die Gründung des International Ecology Institute (ECI), 1992 die Gründung der Otto Kinne Foundation und 1998 die Gründung der Eco-Ethics International Union. Schwerpunkte des IR liegen in der Ökologie, Limnologie und Meeresbiologie und der Klimaforschung. Das IR betreibt auch Nachwuchsförderung und beschäftigt sich mit Fragen zur Ethik. Dabei liegt ein Fokus auf der Erforschung bedrohter Arten und ökologischem Bewusstsein.

Prof. Otto Kinne ist auch Gründer des Inter-Research Wissenschaftsverlags und Herausgeber mehrerer bekannter Zeitschriften und Buch Serien
• Marine Ecology Progress Series (MEPS)
• Aquatic Biology (AB)
• Aquatic Microbial Ecology (AME)
• Diseases of Aquatic Organisms (DAO)
• Climate Research (CR)
• Ethics in Science and Environmental Politics (ESEP)
• Endangered Species Research (ESR)
• Aquaculture Environment Interactions (AEI)
• Top Books
• EE Books
• ESEP Books
• EEIU Brochures
• Marine Ecology Books
• Diseases of Marine Animals Books

Die Sponsorentätigkeit des Inter-Research Science Center umfasst bereits mehrere Preise

• Seit 1986 wird der ECI Prize, dotiert mit 6000 €, an namhafte Ökologen vergeben. Auflage an die Preisträger ist, ein Buch zu schreiben, das ihre wissenschaftliche Expertise sowie neue Konzepte und Visionen der Öffentlichkeit zugänglich macht.

• Der IRPE Prize (International Recognition of Professional Excellence) ist für junge Ökologen vorgesehen, die bahnbrechende Entdeckungen unter schwersten Arbeitsbedingungen gemacht haben, er ist mit 3000 € dotiert.

• Die "Eduard Brückner Award" wird bei der Deutschen Klimatagung für herausragende interdisziplinäre Leistungen in der Klimaforschung vergeben, das IR finanzierte diesen Preis im Jahr 2003.

Die Ausrichtung, Zielsetzung und viele weitere Details zum IR sind unter:
http://www.int-res.com/ nachzulesen.


Mehr Information zur Historie des Wissenschaftspreises der DZG (.pdf Datei)

© 16.12.2009 Deutsche Zoologische Gesellschaft e.V., DZG