Preise der Deutschen Zoologischen Gesellschaft

2011 Werner Rathmayer Sonderpreis Jugend forscht

"Werner- Rathmayer-Preis" der Deutschen Zoologischen Gesellschaft e. V. für eine originelle Arbeit aus dem Bereich der Zoologie


500 €

Miriam Kreß
(13)
Louisa Hildebrand, rechts (13)

Ulrich-von-Hutten-Gymnasium, Schlüchtern















Was frisst die Eule?

Schleiereulennahrung im Zeichen des Klimawandels

Wirkt sich der Klimawandel auf den Speiseplan der Schleiereule aus? Dieser Frage gingen Miriam Kreß und Louisa Hildebrand nach. In detektivischer Fleißarbeit untersuchten sie die unverdaulichen Nahrungsreste in rund 3 850 Gewöllen von Schleiereulen aus der Region Steinau und ordneten die darin enthaltenen winzigen Knochen und Schädel den verspeisten Tieren zu. Der Vergleich ihrer Ergebnisse mit historischen Daten ergab: In den vergangenen 40 Jahren sank die Zahl der verspeisten Arten von 16 auf durchschnittlich 10. Ursache dafür seien Veränderungen des Klimas und in der Landwirtschaft, interpretierten die 13-jährigen Schülerinnen diesen Trend.

Die Preisträgerinnen wurden beim Finale des 46. Bundeswettbewerb der Stiftung Jugend forscht vom 19.-22. Mai in Kiel ermittelt. Der Preis beinhaltet die Einladung zur Jahrestagung der Deutschen Zoologischen Gesellschaft (9.-12.9.2011 in Saarbrücken). Dort erhalten die beiden Nachwuchswissenschaflterinnen die Gelegenheit, ihre Ergebnisse einem Fachpublikum vorzustellen.

s. auch: https://www.jugend-forscht.de/index.php/projectsearch/detail/6038.4412



© 25.5.2011 Deutsche Zoologische Gesellschaft e.V., DZG