Preise der Deutschen Zoologischen Gesellschaft


Walther Arndt PreisträgerInnen alle 2005 2007 2009 2011 - home


2005

Preisträgerin 2005

"Walther Arndt-Preis" der Deutschen Zoologischen Gesellschaft e.V. für

Nachwuchswissenschaftler---
im Bereich der Zoologie –

5.000 €


PD Dr. Angelika Stollewerk
























Die DZG verleiht den Walther Arndt Preis für Nachwuchswissenschaftler an 

PD Dr. Angelika Stollewerk


as636@cam.ac.uk 



Die Preisverleihung fand am 5. Oktober im Rahmen der DZG Tagung in Bayreuth statt.

Frau Dr. Stollewerk hat ihre Doktorarbeit zur Neurogenese in Drosophila am Institut für Entwicklungsbiologie in Köln durchgeführt. Nach einer Phase der Kinderbetreuung hat sie sich dann mit einem Stipendium einem neuen Thema gewidmet, nämlich der embryonalen Neurogenese bei basalen Arthropoden.

Es gelang ihr die Spinnen Neurogenese in Beziehung zur Insekten Neurogenese zu setzen, so dass ursprüngliche und abgeleitete Merkmale jetzt klarer auf der Hand liegen. Diese Arbeiten hat sie auch auf Myriapodenvertreter ausgeweitet. Ihre Ergebnisse legen die Grundlagen für eine grundsätzliche Neubewertung des ancestralen Neurogenese-Bauplans der Arthropoden mit Implikationen für die Phylogenie der Großgruppen.

Frau Stollewerk hat in Köln habilitiert und konnte mit Hilfe eines Heisenbergstipendiums einem Forschungsaufenthalt in Cambridge (UK) anschließen. Ab Mitte diesen Jahres wird sie ihre wissenschaftlichen Arbeiten an der Universität Mainz fortsetzen.



Publikationen der letzten 3 Jahre

Angelika Stollewerk. 2004. Secondary neurons are arrested in an immature state by formation of epithelial vesicles during neurogenesis of the spider Cupiennius salei. Front Zool. 2004 Oct 25;1(1):3

Kadner, D. and Stollewerk A. 2004. Neurogenesis in the chilopod Lithobius forficatus suggests more similarities to chelicerates than to insects. Dev Genes Evol. 214:367-79.

ANGELIKA STOLLEWERK, MICHAEL SCHOPPMEIER & WIM G. M. DAMEN. 2003. Involvement of Notch and Delta genes in spider segmentation. Nature 423: 863 – 865.

Dove H. and A. Stollewerk. 2003. Comparative analysis of neurogenesis in the myriapod Glomeris marginata (Diplopoda) suggests more similarities to chelicerates than to insects.
Development. 130:2161-71.

© 27.7.2005 Deutsche Zoologische Gesellschaft e.V., DZG