Fachgruppen (vormals Studiengruppen)

Innerhalb der DZG sind zugehörige Teildisziplinen - Entwicklungsbiologie, Evolutionsbiologie, Morphologie, Neurobiologie, Ökologie, Physiologie, Verhaltensbiologie und Zoologische Systematik - in wissenschaftlich aktiven Fachgruppen (FG) organisiert.

Die Fachgruppen haben die Aufgabe, besondere Talente aus ihren eigenen Reihen zu identifizieren und zu präsentieren. Zu den Jahrestagungen laden die Fachgruppen deshalb zu ihren Symposien je zwei fachlich ausgewiesene SprecherInnen ein, die in der Regel auf der Suche nach einer akademischen Position in Deutschland, Österreich oder der Schweiz sind, bzw. die dort gerade erst auf eine neue Position berufen wurden.

In den Fachgruppen tauschen sich Interessenten aus allen Stufen der akademischen Laufbahn (Professorinnen bzw. Professoren, habilitierte DozentInnen, promovierte und nichtpromovierte WissenschaftlerInnen, sowie StudentInnen) - zu aktuellen Fragen des jeweiligen Fachschwerpunktes aus. Um Schwerpunktsthemen zu vertiefen und den Nachwuchs zu förderen, organisieren die Fachgruppen Treffen unter den Graduierten. Zusätzlich können in workshops Spezialkenntnisse erworben werden. Veranstaltungen der Fachgruppen werden von der DZG bezuschusst.

Wenn Sie an der Mitgliedschaft in einer oder auch mehreren Gruppen interessiert sind, wenden Sie sich bitte an die zuständigen Fachgruppensprecherinnen und - sprecher. Spezifische Informationen zu den einzelnen Fachgruppen finden Sie auf der jeweilig verlinkten homepage.

Im November 2006 wurden die Studiengruppen der DZG nach einer Abstimmung unter den Mitgliedern in Fachgruppen umbenannt, die entsprechenden Seiten der Webpage der DZG werden sukzessive geändert.

Ausführliche Hintergrundinformationen zur Gründung und Historie der Fachgruppen
finden Sie hier ...

© 21.09.2016 Deutsche Zoologische Gesellschaft e.V., DZG