Symposien 2006

SG Neurobiologie - Symposium auf der Jahrestagung der SEB am 7. 4. 2006
http://www.sebiology.org/Meetings/pageview.asp?S=2&mid=88

 Die Deadline für Anmeldung eines Abstracts ist der 9.1. 2006.

 Die Session "Goal-directed limb movements" wird am 7.4.2006 auf der Jahrestagung der Society for Experimental Biology (SEB) an der University of Kent in Canterbury stattfinden. Ziel dieser Session ist es, einen Überblick über verschiedene Modellsysteme zur Erforschung von Gliedmaßen­be­wegungen vorzustellen. Sowohl Menschen als auch Katzen, Tintenfische oder Insekten müssen in den verschiedensten Verhaltenssituationen in der Lage sein, ihre Gliedmaßen gezielt zu einem bestimmten Kontaktpunkt zu führen, sei es um ein Objekt zu ergreifen, um eine Körperstelle zu reinigen, oder um eine räumlich eng begrenzte Auftrittsfläche zu erreichen. All diese Verhaltensleistungen  setzen voraus, dass das Nervensystem eine Koordi­natentransformation von Zielkoordinaten in Gelenkwinkel gewähr­leistet, mehrere, oft redundante, Freiheitsgrade der Bewegung koordiniert und die Position der Hand (bzw. des Endeffektors) auf das Ziel hin einregelt. Die geladenen Vortragenden werden diese Aspekte vergleichend für Vertebraten, Cephalopoden und Arthropoden vorstellen und diskutieren. Dabei werden sowohl verhaltensphysiologische, neurophysiologische als auch Modellierungsansätze vorgestellt werden.

Organisatorisches: Die Session wird einen ganzen Tag dauern (7.4.2005). Vormittags werden die geladenen Sprecher vortragen, nachmittags werden frei angemeldete Beiträge vorgestellt (gerne auch von DZG-Mitgliedern). Zudem gibt es eine themenbezogene Postersession. Es ist viel Diskussionszeit eingeplant, so dass man auf genügend Rückmeldung und Anregung, auch von den international renommierten, geladenen Vortragenden hoffen darf. Am Abend vor der Session ist ein informelles Treffen mit allen Sessionteilnehmern geplant.

Die Society for Experimental Biology gewährt DZG-Mitgliedern die Teilnahme zum Mitgliederbeitrag der SEB (mehr als 30% Ermässigung!): das  bedeutet z.B. 50 GBP statt 80 GBP für Studierende.

 Vorläufiges Programm der Vormittagssession

Organisatoren:

Tom Matheson (University of Leicester, UK)  Motor control of load compensation in aimed leg movements of the locust.

Volker Dürr (University of Bielefeld, Germany) A model for targeted stepping and reaching movements in an insect.

Geladene Vortragende:

Binyamin Hochner (Hebrew University, Israel)  Neurophysiological aspects of motor control in the octopus flexible arms.

Trevor Drew (Université de Montréal, Canada)  Similarities between the neural control of voluntary gait modification and reaching movements in cats.

Paul Gribble (University of Western Ontario, Canada)  Control of human reaching movements.

Tamar Flash (Weizmann Institute of Science, Israel)  Overview of modeling approaches in limb movement control.

 

Volker Dürr volker.duerr@uni-bielefeld.de

© 29.12.2005 Deutsche Zoologische Gesellschaft e.V., DZG