Pressemitteilungen





05.02.2007


Initiative Taxonomie, Stiftungsprofessuren für Deutschland. Koordiniert vom Verband Deutscher Biologen und biowissenschaftlicher Fachgesellschaften (vdbiol) fordern eine Reihe von Fachgesellschaften und Verbänden eine "Nationale Ausbildungsinitiative Taxonomie" für Deutschland.



Die Initiative des vdbiols zielt darauf ab, die Förderung des Wissenschaftszweigs Taxonomie zur nationalen Aufgabe zu machen, da an deutschen Hochschulen das taxonomische Wissen erodiert und ehemalig entsprechend ausgerichtete Lehrstühle anderweitig besetzt werden.

Expertise und modernste taxonomische Methodik sind jedoch die Voraussetzung, um bei der Identifizierung von Organismen international Schritt halten zu können. Dabei sind zwei Punkte entscheidend:  Veränderungen und Abnahme in der Biodiversität bemerken zu können und bisher unbekannte Organismen von bekannten unterscheiden zu lernen. Das heisst, eine global drohende, irreversible Katastrophe kann nur verhindert werden, wenn man auch in der Lage ist, den schleichenden Verlust an Tier- und Pflanzenarten bzw. anderen Organismen durch Umweltzerstörung und Übernutzung überhaupt zu bemerken und zum zweiten, dass man das Wertpotential realisiert, das in seltenen und unspektakulären bzw. unbekannten Organismen verborgen sein kann. Mangelhafte taxonomische Ausbildung und mangelnde Wertschätzung von Organismen führen dazu, dass potentielle Ressourcen in Lebewesen schneller vernichtet werden, als dass man deren Wert auf der Suche nach alternativen Energie- und Nahrungsquellen bzw. Medikamenten erkannt hätte. Diese Schätze gilt es beispielsweise in Entwicklungsländern mit hoher Biodiversität zu lokalisieren. Nur wenn auch in Deutschland die taxonomische Expertise erhalten bleibt, können nationale Wissenschaftler in entsprechenden Projekten partizipieren.

Wertschätzung, Motivation und taxonomische Expertise müssen dazu beim wissenschaftlichen Nachwuchs geschult werden, um Bewusstsein und Expertise zusammen mit den jeweils modernsten adäquaten Methoden an spätere Generationen weitertransportieren zu können.

Die Deutsche Zoologische Gesellschaft (DZG) unterstützt diese Initiative gemeinsam mit der
Deutschen Botanischen Gesellschaft (DBG), der Gesellschaft für Biologische Systematik
(GfBS), der Deutschen Gesellschaft für Limnologie (DGL), der Gesellschaft für Tropenökologie (GTÖ), der Nationalen Kontaktstelle der Globalen Taxonomie Initiative (GTI), dem Verband
Deutscher Biologen und biowissenschaftlicher Fachgesellschaften (vdbiol), dem
Naturschutzforum Deutschland (NaFor) und dem World Wide Fund For Nature (wwf).

Nähere Informationen dazu unter:
http://www.vdbiol.de/content/index_ger.html?news_id=3825


bzw.
http://www.vdbiol.de/content/e6/e414/e6176/filetitle/taxonomie-initiative2007.pdf



© 05.02.2007 Deutsche Zoologische Gesellschaft e.V., DZG