Stellenausschreibung
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Universität Siegen, Institut für Biologie

Lehrkraft für besondere Aufgaben - Verhaltensbiologie/Ökologie

Bewerbungsschluss: 1.3.2017
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
[Druckversion .pdf]

Die Universität Siegen ist mit knapp 20.000 Studierenden, ca. 1.300 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Technik und Verwaltung eine innovative und interdisziplinär ausgerichtete Universität. Sie bietet mit einem breiten Fächerspektrum von den Geistes- und Sozialwissenschaften über die Wirtschaftswissenschaften bis zu den Natur- und Ingenieurwissenschaften ein hervorragendes Lehr- und Forschungsumfeld mit zahlreichen inter- und transdisziplinären Forschungsprojekten. Die Universität Siegen bietet vielfältige Möglichkeiten, Beruf und Familie zu vereinbaren. Sie ist deswegen seit 2006 als familiengerechte Hochschule zertifiziert und bietet einen Dual Career Service an.

In der Fakultät IV ist am Institut für Biologie ab dem 1. Juli 2017 im Rahmen einer Mutterschutz- und Elternzeitvertretung die Stelle

einer Lehrkraft für besondere Aufgaben

(Entgeltgruppe 13 TV-L)

in Teilzeit (50%-Stelle) für die Dauer von zwei Jahren befristet zu besetzen. Die Beschäftigungsdauer richtet sich nach den Vorschriften den Teilzeit- und Befristungsgesetzes.

Aufgaben:

Sie unterstützen die Lehre in verschiedenen Modulen der Bachelor- und Master-Lehramtsstudiengänge im Fach Biologie für die Schultypen Gymnasium, Gesamtschule, Realschule, Sekundarschule, Hauptschule und Grundschule, vor allem aber in den Modulen Ökologie sowie Evolution und Verhalten mit einem Lehrumfang von 6 SWS. Zu ihren Lehraufgaben gehören auch Exkursionen und die Abnahme von Prüfungen sowie die Betreuung von Abschlussarbeiten.

Es handelt sich um eine Stelle zur Förderung der eigenen wissenschaftlichen oder künstlerischen Qualifizierung (Promotion). Hierzu wird im Rahmen der Dienstaufgaben Gelegenheit gegeben.

Die Lehrverpflichtung beträgt 6 Semesterwochenstunden.

Profil:

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Fach Biologie  (Diplom oder Master of Science)
  • Fundierte Kenntnisse in der Verhaltensbiologie und/oder Ökologie
  • Erfahrung in der (Mit)betreuung von Praktika im Rahmen eines Biologiestudiums
  • gute Englischkenntnisse

Die Mitarbeit in Forschungsprojekten wie z.B. zur Rolle der sozialen Information bei der Partnerwahl bei Fischen und Vögeln oder zur Lebenslaufstrategie bei Mauerseglern ist ausdrücklich erwünscht.

Die Universität Siegen strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Entsprechend qualifizierte Wissenschaftlerinnen werden um ihre Bewerbung gebeten.

Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter sind erwünscht.

Auskunft erteilt: Prof. Dr. Klaudia Witte, Tel. 0271 / 740-3297

E-Mail: witte@biologie.uni-siegen.de


Wenn Sie sich von den angebotenen Aufgaben angesprochen fühlen, dann richten Sie bitte Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, wissenschaftlicher Werdegang, Zeugnisse, Publikationsverzeichnis, Verzeichnis der Lehrveranstaltungen, ggf. Skizze eines Projekts) bis zum 1. März 2017 unter Angabe der Ausschreibungskennziffer 2017/Fak.IV/Biologie/LfbA/36 an Frau Universitätsprofessorin Dr. Klaudia Witte, Fakultät IV, Universität Siegen, 57068 Siegen.

Informationen über die Universität Siegen finden Sie auf unserer Homepage
www.uni-siegen.de.



© 08.02.2017 Deutsche Zoologische Gesellschaft e.V., DZG