Stellenausschreibung
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Landesamts für Umwelt Staatskanzlei Rheinland-Pfalz - Mainz

Referent/in - Naturschutz

Bewerbungsschluss: 3.2.2017
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Im Landesamt für Umwelt Rheinland-Pfalz - Dienstort Mainz - ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine zunächst auf zwei Jahre befristete Vollzeitstelle

einer Referentin / eines Referenten im Referat 44 „Daten zur Natur, DV-Fachanwendungen Naturschutz“ zu besetzen.

Bewerbungsfrist läuft bis 3. Februar 2017.

Das Aufgabengebiet umfasst unter anderem die

  • Koordinierung und Durchführung von IT-Projekten des Naturschutzes
  • Umsetzung, Planung und Organisation aktueller Fachaufgaben des Naturschutzes in Hinblick auf deren DV-technische Aspekte sowie Beratung und Unterstützung der Fachanwender bzw. Nutzer
  • Konzeption der Bereitstellung von Naturschutzinformationen sowie Geofachdaten für Internetauftritte, Webanwendungen und Fachinformationssysteme
  • Weiterentwicklung bestehender DV-technische Umsetzungskonzepte und Initiierung derselben für neue Fragestellungen im Naturschutz und deren Begleitung im Bereich der gesamten Naturschutzverwaltung
  • Aktualisierung und Betreuung von Webanwendungen, Fachinformationssystemen und Datenbanken sowie Management der Geofachdaten
  • Aufbereitung, Auswertung, Aktualisierung, Qualitätssicherung und Bereitstellung ökologischer Grundlagendaten
Voraussetzungen sind:
  • ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom / Master) der Biologie, Geografie, Geoinformatik, Landespflege oder vergleichbarer Hochschul-Studiengänge,
  • Kenntnisse im Bereich der Geoinformatik und in der Steuerung von IT-Projekten vor allem im Geodatenmanagement,
  • Vertrautheit mit den gängigen IT-Technologien (insbesondere Geoinformationssysteme sowie serviceorientierte Webentwicklung und Datenbanken) und
  • sehr gute Kenntnisse in den Aufgabenfeldern des Naturschutzes.
Gesucht wird eine zuverlässige, engagierte und belastbare Persönlichkeit mit sehr schneller Auffassungsgabe, systematischem und zielorientiertem Denken und Handeln und mit überdurchschnittlichen Integrations- und Kommunikationsfähigkeiten sowie der Fähigkeit zum Management komplexer Naturschutzaufgaben. Naturschutzbezogene Berufserfahrung auf den oben genannten Gebieten ist von Vorteil.

Vertiefte Kenntnisse im Bereich Ökologie, Artenschutz, Botanik und / oder Zoologie sowie der rechtlichen Grundlagen des Aufgabenbereichs sind ebenso von Vorteil wie Kenntnisse zu aktuellen Techniken der Fernerkundung und Erfahrungen in der Naturschutzverwaltung.

Die Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis auf der Grundlage des Tarifvertrags der Länder (TV-L). Wir streben eine Erhöhung des Frauenanteils an und sind daher an der Bewerbung von Frauen besonders interessiert. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt.

Aussagekräftige Bewerbungen, ausschließlich per E-Mail, mit den üblichen Unterlagen werden bis zum 3. Februar 2017 unter der Kennziffer 1/04/2017 erbeten an das Landesamt für Umwelt - Personalreferat - Kaiser-Friedrich-Straße 7 55116 Mainz www.lfu.rlp.de E-Mail-Adresse: bewerbungen@lfu.rlp.de


© 18.01.2017 Deutsche Zoologische Gesellschaft e.V., DZG