Stellenausschreibung
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Friedrich-Schiller-Universität Jena, Biologisch-Pharmazeutische Fakultät

W2-Professur für Zoologie

Bewerbungsschluss: 30.06.2017
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

An der Biologisch-Pharmazeutischen Fakultät ist eine

W2-Professur Zoologie

zu besetzen.

Gesucht wird eine international ausgewiesene Forscherpersönlichkeit mit einem zukunftsweisenden Arbeitsschwerpunkt auf dem Gebiet der Zoologie. Die Professur ist dem Institut für Evolutionsbiologie zugeordnet. Das Institut wird zukünftig die Professuren Spezielle Zoologie und Evolutionsbiologie, Entwicklungsbiologie, Zoologie, Geschichte und Philosophie der Naturwissenschaften und Biologiedidaktik einschließlich der musealen Einrichtungen (Ernst-Haeckel-Haus, Phyletisches Museum) umfassen. Ohne Festlegung eines speziellen zoologischen Fachgebietes sollten Bewerber/-innen sich durch einen eigenständigen Forschungsansatz auszeichnen. Voraussetzung sind Erfahrungen in der Kooperation mit in- und ausländischen Partnern sowie in der Einwerbung von Drittmittelprojekten. Innerhalb der Fakultät ist eine Kooperation im Rahmen eines der Forschungsschwerpunkte (Alternsforschung, Mikrobielle Kommunikation, Biodiversität) der Fakultät erwünscht. Die Lehraufgaben umfassen grundständige Lehre von Bachelor- und Lehramtsstudenten im Fach Zoologie sowie in den Masterstudiengängen.

Die Friedrich-Schiller-Universität ist bemüht, den Anteil von Wissenschaftlerinnen in Forschung und Lehre zu erhöhen. Bewerbungen von Wissenschaftlerinnen werden daher ausdrücklich begrüßt. Schwerbehinderte Menschen werden bei fachlich gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Einstellungsvoraussetzungen sind die Habilitation oder vergleichbare wissenschaftliche Leistungen sowie pädagogische Eignung. Eine aktive Drittmitteleinwerbung wird erwartet. Im Falle einer ersten Berufung auf eine Professur wird das Dienstverhältnis grundsätzlich zunächst befristet; Ausnahmen von dieser Regelung sind möglich (§ 79 Abs. 2 ThürHG).

Bewerbungen gerne in Form einer pdf-Datei mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnis- und Urkundenkopien, Verzeichnis der Lehrveranstaltungen mit Evaluations­ergebnissen, Publikationsliste einschließlich ausgewählter Sonderdrucke, Liste eingeworbener Drittmittel) richten Sie bitte per E-Mail bis zum 30.06.2017 an die:

Friedrich-Schiller-Universität Jena, Dekan der Biologisch-Pharmazeutischen Fakultät, dekanbio@uni-jena.de

Bewerbungsadresse
Friedrich-Schiller-Universität Jena, Biologisch-Pharmazeutische Fakultät, Bachstr. 18k, 07743 - Jena

Ansprechpartner
Prof. Dr. Frank Hellwig, Telefon: 03641/949000, Fax: 03641/949002, E-Mail: dekanbio@uni-jena.de

© 17.05.2017 Deutsche Zoologische Gesellschaft e.V., DZG