Stellenausschreibung
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Justus-Liebig Universität Gießen, Institut für Insektenbiotechnologie

Wiss. Mitarbeiter/innen - „Animal Venomics"

Bewerbungsschluss: 14.12.2017
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Justus-Liebig Universität Gießen

Am Institut für Insektenbiotechnologie, Fachbereich Agrarwissenschaften, Ökotrophologie, Umweltmanagement, sind im Rahmen des drittmittelfinanzierten Projekts „Animal Venomics“ ab 01.01.2018 befristet bis zum 31.12.2021 zwei Vollzeitstellen für

Wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter

zu besetzen. Die Stellen können optional um drei Jahre verlängert werden. Bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen erfolgt die Vergütung nach Entgeltgruppe 13 Tarifvertrag Hessen (TV-H).

Aufgaben:

Wissenschaftliche Mitarbeit im o.g. Forschungsprojekt, insbesondere Durchführung von Transkriptom- und Genomanalysen sowie rekombinante Herstellung von Peptiden und Proteinen aus den Giftdrüsen von Gifttieren. Die Charakterisierung und Evaluierung der biologischen Aktivitäten von Proteinen aus Tiergiften gehört ebenfalls zu Ihren Aufgaben. Die Möglichkeit zur eigenen wissenschaftliche Weiterbildung und hochschuldidaktischen Quali-fizierung wird neben der Arbeit am Projekt gewährt. Mitarbeit bei organisatorischen Aufgaben im Rahmen des Forschungsprojektes und des Institutes wird erwartet.

Anforderungsprofil:

Sie verfügen über ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Fach Biologie, Chemie oder Bioinformatik. Sie haben Expertise bei der Durchführung von Transkriptom- oder Genomanalysen und der sequenzbasierten Identifizierung von neuen Peptiden oder Proteinen. Besonders gewünscht sind Erfahrungen bei der rekombinanten Darstellung und funktionellen Charakterisierung von Peptiden oder Proteinen mit verschiedenen Expressionssystemen (Bakterien, Hefen oder Insektenzellen). Sie sind bereit, Aufgaben zur Unterstützung von Lehrveranstaltungen (Seminare und Praktika) im Bereich Insektenbiotechnologie zu übernehmen und zeichnen sich durch Kompetenz und Selbständigkeit im Labor aus. Teamgeist sowie ein hohes Maß an Flexibilität, Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein runden Ihr Profil ab. Aufgrund des internationalen Forschungsumfeldes sind sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift essentiell.

Die Justus-Liebig-Universität Gießen strebt einen höheren Anteil von Frauen im Wissen-schaftsbereich an; deshalb bitten wir qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich, sich zu bewerben. Die Justus-Liebig-Universität versteht sich als eine familiengerechte Hochschule. Bewerberinnen und Bewerber mit Kindern sind willkommen.

Ihre Bewerbung (keine E-Mail) richten Sie bitte unter Angabe des Aktenzeichens 616/00512/09 mit den üblichen Unterlagen bis zum 14.12.2017 an Herrn Prof. Dr. Andreas Vilcinskas, Institut für Insektenbiotechnologie, Heinrich-Buff-Ring 58, 35392 Gießen. Bewerbungen Schwerbehinderter werden - bei gleicher Eignung - bevorzugt. Wir bitten, Bewerbungen nur in Kopie vorzulegen, da diese nach Abschluss des Verfahrens nicht zurückgesandt werden.


© 04.12.2017 Deutsche Zoologische Gesellschaft e.V., DZG