Stellenausschreibung
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Landeshauptstadt Potsdam, Naturkundemuseum Potsdam

wiss . Mitarbeiter/innen - Schwerpunkt „Entomologie“ und
Schwerpunkt „Ornithologie“

Bewerbungsschluss:  8.12.2017
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
[Druckversion .pdf]

Die Landeshauptstadt Potsdam sucht ab sofort für das Naturkundemuseum Potsdam

eine/n: wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in Schwerpunkt „Entomologie“
mit 20 Wochenstunden und
eine/n: wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in Schwerpunkt „Ornithologie“
mit 20 Wochenstunden (befristet bis zum 14.07.2019)

Kennziffer: 242.000.16/17

Aufgabengebiet:

  • Sammlungstätigkeit:
    • wissenschaftliche Bearbeitung der ornithologischen Sammlung bzw. einer Teilsammlung (Lepidoptera oder Coleoptera) der entomologischen Sammlung u.a. Inventarisierung, Katalogisierung und Digitalisierung der Objekte; Erstellen von Sammlungskatalogen und Publikationen; Aktualisierung und Weiterentwicklung der Sammlungskonzeption für die Teilsammlung basierend auf dem Sammlungskonzept des Naturkundemuseum Potsdam; Erweiterung der Teilsammlung entsprechend der Sammlungskonzeption, durch eigene Sammlungstätigkeit und Sammlungsübernahmen

  • Ausstellungen/Öffentlichkeitsarbeit:
    • Mitarbeit an der Aktualisierung der Dauerausstellung und an der Durchführung von Wechselausstellungen u.a. Recherche und Objektauswahl im Bereich Ornithologie bzw. Entomologie, Aufbereitung von Ausstellungsinhalten, Vermittlungselementen und fachbezogenen Texten; Mitarbeit an Ausstellungskatalogen u.a. Zusammenstellung der Informationen, Recherche und Verfassen von Textbeiträgen; Entwicklung eigener Vorträge und Führungen mit ornithologischem bzw. entomologischen Schwerpunkt im Bereich der Museumspädagogik; aktive Beteiligung an der Öffentlichkeitsarbeit u.a. zielgruppenspezifische Führungen, Vorträge im Rahmen von Veranstaltungen des Museums

Anforderungen:

  • wissenschaftliches Hochschulstudium (Master) Biowissenschaften, Biologie, Umweltwissenschaften
  • Promotion wünschenswert
  • einschlägige Berufserfahrung in einem Museum und beim Aufbau zoologischer Sammlungen; Erfahrungen in der Freilandarbeit
  • Kenntnis zu Umweltproblemen (Nachhaltigkeit/Klimaproblematik), zur Biodiversitätsentwicklung global und Nachhaltigkeit sowie zur europäischen Insektenfauna
  • taxonomische Kenntnisse der europäischen Insektenfauna bzw. Vogelfauna
  • Teamfähigkeit, Konfliktfähigkeit
  • Dienstleistungskompetenz, Kommunikations- und Kooperationskompetenz
  • Verantwortungsbereitschaft und Loyalität
  • Urteils- und Entscheidungsfähigkeit
  • Kenntnisse und Fähigkeiten im Umgang mit Standardsoftware und Datenbanken
  • sehr gute Englischkenntnisse
  • Führerschein der Klasse B

Eingruppierung: E 13 TVöD

Weitere Auskünfte erhalten Sie von Herrn Dr. Jobst Pfaender (Tel.: 0331/289-6712) sowie im Internet unter www.potsdam.de.

Die Beschäftigung in Teilzeit ist möglich. Diese Stelle ist gleichermaßen für Frauen und Männer geeignet. Potsdam als weltoffene Stadt hat ein Interesse an Bewerbungen von Menschen mit interkultureller Kompetenz. Aus Kostengründen werden eingereichte Bewerbungsunterlagen nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Die Rücksendung erfolgt in diesem Fall 3 Monate nach Abschluss des Verfahrens. Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Zeugniskopien, Darstellung des beruflichen Werdegangs) richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer bis zum 08.12.2017 an die

Landeshauptstadt Potsdam
Bereich Personal und Organisation, 14461 Potsdam.


© 22.11.2017 Deutsche Zoologische Gesellschaft e.V., DZG